Halbzeitbilanz der TT-Abteilung

Wenn es wieder nach selbstgemachten Keksen und Tannenzweigen duftet und die dritte Adventskerze angezündet wird, dann sind das untrügliche Zeichen dafür, dass die Vorrunde der Spielsaison 2013/14 beendet ist. Sportliche Erfolge von Spielern und Mannschaften sind schon wieder Geschichte. Geschichte aber doch Grundlage oder Hypothek für die Rückrunde, denn abgerechnet wird am Schluss. An dieser Stelle soll eine kurze Zusammenfassung der letzten Monate erfolgen:

Schüler Mannschaft

Unser Tischtennis-Nachwuchs schlug sich wacker. Die Buben belegen einen guten Platz in der Tabellenmitte, und sie zeigten in den letzten Punktspielen eine aufsteigende Tendenz. In der Rückrunde wird man sehen, ob sich der eine oder andere Spieler noch steigern kann. Dann ginge es in der Tabelle auch noch ein Stück nach oben.

Jugend I

Sie traten zur neuen Saison in der Verbandsklasse Süd (Baden) an. Mit der neuformierten Mannschaft sicherlich ein Wagnis, da man weder die eigene Stärke noch die bisher unbekannten Gegner einschätzen konnte. Im Verlauf der Vorrunde zeigte sich dann aber die spielerische Reife der Mannschaft, die sich im oberen Mittelfeld etabliert hat. Die Rückrunde kann sich durchaus positiver gestalten, jetzt wo man die Gegner und die eigenen Stärken kennt.

Jugend II

Obwohl die Mannschaft eine Spielklasse niedriger antrat als in der Vorsaison, hatte sie große Startschwierigkeiten. Sechs lange Spiele musste sie warten, bevor der erste Sieg eingespielt war. Ein Manko war sicherlich, dass die an eins und zwei gesetzten Spieler bisher gar nicht, die Nummer 3 nur zu 50% zum Einsatz kamen. In der Mannschaft steckt Potenzial, und sie hat reichlich Luft nach oben.

Damen I

Von Anbeginn der Runde musste man auf eine Stammspielerin verzichten. So ging man schon geschwächt in jedes Punktspiel. Die Spielerinnen der 2. Mannschaft, die Ersatz stellen musste, waren somit doppelt belastet, da sie auch eigene Punkspiele bestritten. Es ist also nicht verwunderlich, dass man sich mit einem fünften Tabellenplatz und nur einem gewonnenen Spiel bescheiden muss. Bleibt zu hoffen, dass sich die Situation nach dem Rückzug der 2ten Mannschaft für die erste Mannschaft entspannt und sie zu alter Stärke zurückfindet.

Damen II

Die Aufsteiger aus der Bezirksklasse Karlsruhe/Pforzheim spielten in der Vorrunde mit. Nicht mehr und nicht weniger. Die spielerische Unterlegenheit gegenüber der Konkurrenz, auch aus dem eigenen Lager, war allzu gegenwärtig. Aber man hat Erfahrung gesammelt und Erkenntnisse gewonnen. Es war ein kurzes Gastspiel in der Bezirksliga Süd, denn zur Rückrunde werden die Damen nicht mehr antreten. Personelle Ausfälle in den beiden Damenmannschaften zwingen zur Fokussierung auf die 1. Mannschaft.

Herren I

In der Saison 2012/13 konnte die Mannschaft erst in der Relegation durch einen 9:5-Erfolg den Abstieg aus der Bezirksklasse abwenden. Heuer steht sie in just dieser Spielklasse auf Platz 2 (!), nur geschlagen durch den Ersten TTC Dietlingen. Wenn sie die gute Form mit ins neue Jahr und die Rückrunde nehmen kann, steht sie am Saisonende vielleicht wieder in der Relegation – um den Aufstieg.

Herren II

Sie haben sich gefunden und eine solide Vorrunde abgeliefert. Dazu beigetragen haben sicherlich auch Neuzugang Daniel Mehl und die weitere personelle Veränderungen. Die Integration von Jugendspieler J. Rosenow ist gelungen, weißt er doch einen Bilanzwert von 92% im hinteren Paarkreuz vor.

Herren III

Mit 40:0 Punkten waren sie die souveränen Aufsteiger der Runde 2012/13. Eine Spielklasse höher, in der Kreisklasse A, war kaum mit einem ähnlichen Durchmarsch zu rechnen. Die Mannschaft konnte sich aber durch den Wechsel zweier Spieler aus der letztjährigen zweiten Mannschaft verstärken. Nun spielt sich auch in dieser Runde oben mit und könnte den aktuellen 3. Tabellenplatz durchaus verbessern.

Herren IV

Der Wechsel von drei Spielern aus der dritten Mannschaft in die 4. konnte bisher nicht wirklich erfolgreich in sehr gute Ergebnisse umgesetzt werden. Das ist nachvollziehbar, da gleichzeitig der komplette Ausfall eines Stammspielers und ein 50%ger Ausfall eines zweiten Stammspielers kompensiert werden musste. Da ist ein dritter Tabellenplatz noch ganz ordentlich. Bleibt zu hoffen, dass man die Rückrunde mit konstant guter Leistung und bester Besetzung spielen kann - dann ist noch mehr drin.

Pokal Bezirk Pforzheim

Nur eine Herren-Pokal-Mannschaft war in der C-Klasse gemeldet. Deren Pokal-Aus kam aber bereits in Runde 2 nach einer 0:4-Niederlage gegen den TTC Wössingen.

Besser lief es beim Jugend-Pokal. Die Jugend-Pokal-Mannschaft kam kampflos ins Viertelfinale, wo man gegen Wilferdingen 4:2 gewann. Im Halbfinale wurde Tiefenbronn mit 4:1 nach Hause geschickt und das Finale erreicht. Mit einem 4:0 gegen die Buben von Mutschelbach holte sie, gegen einen völlig überforderten Gegner, den Pokal nach Kieselbronn.  

Bezirksmeisterschaften 2013 Pforzheim

Mit der Bilanz von vier ersten Plätzen, einem zweiten Platz und drei dritten Plätzen gelang den Teilnehmern der Tischtennisabteilung des TVK ein beindruckendes Gesamtergebnis, und sie repräsentierten den Sport, die Gemeinde Kieselbronn, den Hauptverein und die TT-Abteilung in hervorragender Weise.

Mehr zu den Bezirksmeisterschaften findet Ihr auf der Homepage des TVK und auf unserer Homepage.

Das Webdesign dieser Webseite ist ein soziales Projekt mit freundlicher Unterstützung von www.homepage.house